System & Safety

System Engineering und Safety Anforderungen kommen immer stärker zum Einsatz. Aber wir wendet man die verschiedenen Disziplinen an? Ab Beispiel der ISO 26262 /IEC 61508 werden die Safety Anforderungen im Bereich der System Engineering Umgebung dargestellt und wie man diese in Unternehmen einführt.
Ein weiterer Schwerpunkt bilden die rechtlichen Rahmen Bedingungen z.B. der Produkthaftung. Die TeilnehmerInnen lernen die verschiedenen Aufgaben und Disziplinen des Safety Management kennen und lernen diese im System Engineerings einzuordnen und anzuwenden.

Mit praktischen Übungen werden die jeweiligen Aufgaben ergänzt.

Durch zusätzliche Diskussionen werden die Notwendigkeiten für die Produkthaftung anschaulich erläutert.


Themen
• Übersicht / Einordnung der ISO 26262 und der IEC 61508
• Grundlagen des Safety Managements:
• Safety Kultur
• Safety Auditor, Safety Manager, Safety Engineer
• Anforderungsanalyse, Anforderungsdefinition und Anforderungsmanagement
• Systemdesign (Modellbildung, Simulation und Bewertung),
• Änderungswesen
• Systemintegration
• System Verifikation und Validation,
• Risikomanagement
• Nachhaltige Entwicklung,
Vertiefungsthemen:
• Produkthaftung
• Prozessmanagement
• Reifegrad Systeme
• Safety Werkzeuge
Dauer: 2 Tage
Zielgruppe Voraussetzungen
Der Kurs System & Safety richtet sich an ProjektleiterInnen sowie an Personen, die in diesem Bereich Verantwortung tragen resp. davon tangiert sind, z.B. Safety Auditoren, Safety Manager, Grundwissen im Bereich Projektmanagement,
Prozesse, Safety Anforderungen

Veranstaltungsort: Berlin

Maximal 6 Teilnehmer pro Kurs

Termin: einmal im Monat nach Anmeldung. Die Termine werden den Angemeldeten kurz zuvor mitgeteilt.

Preis: Tagessatz 899,00 € netto